Meine Salzlake für Forellen

Zutaten: kaltes Wasser Salz Wachholderbeeren Zwiebeln Zitrone Lorbeerblätter Zubereitung Als erstes benötigt ihr ein Gefäß, in das ihr eure Forellen legt. Je nach Menge kann da schon ein Eimer reichen, es kann aber auch eine Wäschewanne werden. Nun nehmt ihr soviel Wasser, dass die Forellen komplett bedeckt sind. Ich rate euch es mit einem Messbecher... weiterlesen →

Advertisements

3 Tipps für die Schonzeit

In vielen Teilen des Landes ist die Schonzeit am 01. Mai vorbei. Doch an meinem Hausgewässer, der Mosel, beginnt bald die Frühjahrsschonzeit. Nur was macht man als leidenschaftlicher Spinnangler in der Zeit? Hier meine 3 Tipps für euch 🙂 Ordnung schaffen Was gibt es schlimmeres, als sich kurz vor dem Trip ans Wasser, noch Köder... weiterlesen →

Mein persönlicher Saisonstart 2018

Es war endlich soweit... Erst Hochwasser, dann anhaltende Kälte. Dazu kommt noch, dass ich seit Anfang des Jahres unter der Woche in Sachsen bin. Also gute 500km von meinem Hausgewässer entfernt :(. Aber das Wetter schien ja langsam milder zu werden und somit stiegen meine Hoffnungen an den ersten Angeltag 2018. Als ich Freitag nach... weiterlesen →

Jig ’n‘ Swim Shad – mein erster Eindruck

Schöne Farbe, authentisches Aussehen und solide Gummimischung. Ich habe vor einiger Zeit den Jig n Swim Shad von Senshu bestellt. Da ich meinen Gummifischbestand wieder komplettieren wollte, habe ich ihn direkt in mehreren Farben und zwei verschiedenen Größen bestellt. Den Shad gibt es in acht verschiedene Farben. Da mir jede dieser Farben zugesagt hat und... weiterlesen →

Einzigartig und individuell

Das Internet ist voll guten Blogs. Ja, auch mit guten Angelblogs. Aber eins werde ich euch versprechen, dieser wird anders. Dieser Blog wird sich mit Tackle und schönen Geschichten vom und ums Wasser beschäftigen. Ja, auch das macht so gut wie jeder Angelblog. Aber wenn man sich die ganzen Blogs so anschaut, geht es dort... weiterlesen →

Gebettete Lachsforelle

Zutaten: Ca. 200g Lachsforellen-Filet 2 mittelgroße Möhren 1 halber Sellerie 2 Frühlingszwiebeln 1 Knoblauchzehe Salz Pfeffer Salbei Thymian Kl. Stück Kräuterbutter Beschreibung Sofern die Forelle nicht fangfrisch sein sollte, legt man das Filet am besten einen Tag vorher aus der Kühltruhe in den Kühlschrank, so kann es ganz entspannt auftauen. Als Erstes widmen wir uns... weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑